1. Kopf
  2. Navigation
  3. Unternavigation
  4. Inhalt
  5. Fuß
Kopf
Startseite Internetauftritt Radebeul
   Schriftgrad:

Kontakt | Impressum | Sitemap | Inhalt
Navigation Unternavigation
 
Sie befinden sich hier: Homepage / Aktuelles / Aktuelle Meldungen / Archiv 2014 / Fonds "Heimerziehung in der DDR"
Inhalt

Fonds "Heimerziehung in der DDR"

Freitag, 15.08.2014

Alle Bundesländer haben Anlauf- und Beratungsstellen eingerichtet. Betroffene wenden sich bitte an die nächstgelegene Beratungsstelle in ihrem Bundesland.

 

Anlauf- und Beratungsstelle des Freistaates Sachsen Fonds "Heimerziehung in der DDR"
Bettina Monse
Ursel Fischer
Verena Liebing
Andrea Regu
Andrea Zienow
Kerstin Kurowski (Büro)


Funkenburgstraße 2
04105 Leipzig
Telefon: 0341/1266-240


heimerziehung@ksv-sachsen.de


Beratungszeiten der Anlauf- und Beratungsstelle:

Montag 9:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 9:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag 9:00 - 16:00 Uhr
Freitag 9:00 - 12:00 Uhr

Darüber hinaus nach vorheriger Vereinbarung.


Die Angebote der sächsischen Anlauf- und Beratungsstelle richten sich an Betroffene mit Wohnsitz im Freistaat Sachsen, die in der Heimerziehung der DDR-Jugendhilfe von 1949-1990 Leid und Unrecht erfahren haben.

Zuständig ist die sächsische Anlauf- und Beratungsstelle auch für Betroffene mit Wohnsitz außerhalb der ostdeutschen Länder, sofern die erste Heimeinweisung von Behörden auf dem Territorium des heutigen Freistaates Sachsen veranlasst wurde.



Fuß