Logo der Kreisstadt Radebeul

Der »Lesefrühling« in der Stadtbibliothek Radebeul

Mittwoch, 07.03.2018

 Neues Leseförderprojekt für Grundschüler der 2. bis 4. Klasse vom 21. März bis zum 18. Mai 2018


Seit vielen Jahren kommen Kindergartengruppen und Schulklassen in die Bibliothek, um die Welt der Bücher zu entdecken. Lesen und die damit erworbene Lesekompetenz ist wichtig für die Entwicklung des eigenen Wissens und der Persönlichkeit. Einer Befragung der Bertelsmann-Stiftung nach nimmt die Leseintensität mit dem Alter kontinuierlich ab, im Alter von 8 bis 10 Jahren erfolgt der erste sogenannte »Leseknick«. Ziel von Leseförderung ist es daher, Kinder und Jugendliche mit gezielten Maßnahmen zum Lesen zu animieren. Im Mittelpunkt steht dabei die Steigerung der Lesefreude.

Zum Frühlingsanfang wird deshalb in diesem Jahr in der Stadtbibliothek Radebeul ein neues Leseförderprojekt eingeläutet - der »Lesefrühling «. Ins Leben gerufen wurde dieses Leseförderprojekt erstmals 2016 von der Stadtbibliothek Heidenau. Dort konnten von 400 Schülern, die zu diesem Zeitpunkt die 2. bis 4. Klasse besuchten, etwa 200 Schüler das Projekt erfolgreich abschließen.

Dieses Jahr wird der »Lesefrühling« von fünf Bibliotheken durchgeführt. Neben Radebeul nehmen die Stadtbibliotheken von Heidenau, Lohmen, Pirna und Sebnitz teil. Freuen können sich alle Bibliotheken über Förderung durch den Kulturraum Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge und das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Allein für die Stadtbibliothek Radebeul bedeutet dies, dass sie ca. 9.500 € Fördergelder erhalten wird. Mit diesem Geld sollen viele neue Kinderbücher angeschafft werden. Aber auch Geld für Regale ist eingeplant, um die Bücher während des Projektes ansprechend zu präsentieren. Für die Durchführung selbst sind Schüler der 2. bis 4. Klasse aufgerufen, die neuen interessanten Bücher aus der Bibliothek, die mit dem Lesefrühlingszeichen versehen sind, zu lesen. Der Titel des Buches wird in einer speziellen Lesekarte vermerkt.

Ob der Titel auch wirklich gelesen wurde, wird mit Kontrollfragen der Bibliotheksmitarbeiter getestet. Gern können die Kinder auch Bilder zu den Büchern malen oder ein Buchcover gestalten. Die schönsten Bilder werden prämiert und in einer Ausstellung gezeigt. Für jedes erfolgreich gelesene Buch gibt es in die, extra dafür gestaltete, Lesekarte einen Stempel. Ziel ist es, dass jedes teilnehmende Kind zwei Bücher im geplanten Zeitraum von knapp acht Wochen liest. Im Vorfeld des Projektes wird die Bibliothek aktiv an alle Radebeuler Grundschulen herantreten, um Lehrer und viele ihrer Schüler für den »Lesefrühling« gewinnen zu können.

Die Mitarbeiter der Stadtbibliothek freuen sich über viele Teilnehmer. Alle erfolgreichen Teilnehmer erhalten eine Einladung zur Abschlussveranstaltung bei der natürlich Spaß, Preise und Urkunden nicht fehlen dürfen.

Ziel dieser Aktion ist es, die sich an bereits bestehenden Konzepten, wie Buchsommer orientiert, den Spaß am Lesen zu wecken. Dabei soll Lese- und Sprachkompetenz gefördert und natürlich die Wahrnehmung der Bibliothek als Bildungs- und Kulturstätte gestärkt werden.

Die Möglichkeit den Frühling in der Bibliothek zu entdecken, haben dieses Jahr Kindergartengruppen bei unserem Bilderbuchkino- Angebot am 21. März in Radebeul- Ost und am 22. März 2018 in Radebeul-West. Mit dem frühlingshaften Bilderbuch »Helma legt los« gehen wir einer ganz besonderen Frage nach: Woher kommen eigentlich die Ostereier? Nach dieser witzigen Geschichte rund um das Huhn Helma können die Kinder noch eine Osterbastelei anfertigen. Lassen auch Sie wieder Ihre Gedanken frühlingshaft erblühen - wir freuen uns Sie in der Stadtbibliothek Radebeul begrüßen zu dürfen. Das Projekt »Lesefrühling« wird gefördert durch den Kulturraum Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge und dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.


Katharina Schmidt, Mitarbeiterin Stadtbibliothek

 

Link: www.radebeul.de/Aktuelles/Aktuelle+Meldungen/Der+%C2%BBLesefr%C3%BChling%C2%AB+in+der+Stadtbibliothek+Radebeul.print
Datum: 25.06.2018