1. Kopf
  2. Navigation
  3. Unternavigation
  4. Inhalt
  5. Fuß
Kopf
Startseite Internetauftritt Radebeul
   Schriftgrad:

Kontakt | Impressum | Sitemap | Inhalt
Navigation Unternavigation
 
Sie befinden sich hier: Homepage / Aktuelles / Aktuelle Meldungen / Neue Nachtlinien zwischen Meißen und Dresden
Inhalt

Neue Nachtlinien zwischen Meißen und Dresden

Dienstag, 10.04.2018


Zusammen mit dem neuen Nachtfahrplan der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) ändert der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) die nächtliche Anbindung in die Region. Ab dem kommenden Wochenende fährt eine zusätzliche nächtliche S-Bahn ab Dresden nach Meißen und zurück. Ein neuer schneller Nachtbus bringt Besucher vom Dresdner Postplatz über Cossebaude heim nach Meißen.

"Besucher aus Meißen, Coswig oder Radebeul kommen zukünftig in den Nächten zu Samstagen, Sonn- und Feiertagen mit einer zusätzlichen S-Bahn um 1.05 Uhr ab dem Hauptbahnhof nach Hause", erläutert Lutz Auerbach, Leiter der Abteilung Verkehr beim VVO. "Die Rückfahrt nach Dresden startet 1.51 Uhr in Meißen und ist so eine gute Möglichkeit, auch zu später Stunde ohne Auto sicher unterwegs zu sein." Eine weitere Verbesserung für die Meißner ist der neue Nachtbus 94/404, der die bisherige Linie nach Coswig ersetzt. Der Nachtbus startet nach dem Treffen der Dresdner Straßenbahnen um 2.47 Uhr am Dresdner Postplatz und fährt ohne Umstieg über Cossebaude, Gauernitz und die Meißner Altstadt bis zum Busbahnhof. Für Nachteulen aus Radebeul und Coswig ändern sich im Zuge des neuen Nachtfahrplans die Fahrzeiten und Takte der Straßenbahnlinie 4. Für Nachtschwärmer aus Radeburg und Moritzburg gelten neue Fahrzeiten für den Nachtbus 326 aus der Dresdner Neustadt.


Seit 2003 finanziert der VVO regionale Nachtbusse, die in den Nächten zu Samstagen, Sonn- und Feiertagen Dresden mit Radeburg, Ottendorf-Okrilla, Radeberg, Heidenau und Pirna, Dippoldiswalde, Wilsdruff, Freital und Meißen. Die Linien sind an wichtigen Knotenpunkten wie dem Postplatz mit den Straßenbahnen und Bussen der DVB AG verknüpft.


Weitere Informationen zu Fahrplan und Tarif gibt es täglich bei den Mitarbeitern der VVO-Mobilitätszentrale unter der Telefonnummer 03 51/852 65 55, im Internet unter www.vvo-online.de/nachtverkehr und von unterwegs unter www.vvo-mobil.de.


Fuß